Startseite

 

 

Filesharing / Dateien teilen, Dateifreigabe oder gemeinsamer Dateizugriff

Filesharing (englisch für Dateien teilen, sinngemäß Dateifreigabe oder gemeinsamer Dateizugriff) ist das direkte Weitergeben von Dateien zwischen Benutzern des Internets unter Verwendung eines Peer-to-Peer-Netzwerks. Die Dateien befinden sich in den heute gebräuchlichen Varianten auf den Computern der Teilnehmer oder dedizierten Servern und werden von dort aus verteilt.

Im Regelfall werden Dateien von den einzelnen Nutzern gleichzeitig sowohl kopiert (download oder Herunterladen), als auch versendet (upload oder Hochladen). Für den Zugriff auf Filesharing-Netzwerke sind spezielle Computerprogramme (siehe unten), Browser[1] oder Browser Add-ons[2] erforderlich.

 

Begriff

In den Medien wird öfters der Begriff „Internettauschbörsen“ verwendet. Dieser Begriff spielt auf die Variante des Filesharing an, bei der sich der Nutzer dazu verpflichtet, anderen Nutzern über das Internet eine Auswahl seiner Dateien zur Verfügung zu stellen und er im Gegenzug die Möglichkeit erhält, auf Dateien anderer Teilnehmer zuzugreifen. Die Bezeichnung Kopierbörse wäre eigentlich korrekter, weil die Daten von Computer zu Computer kopiert werden, ohne dass das Original selbst den Besitzer wechselt – mit dem üblichen Begriff möchte man allerdings auch zum Ausdruck bringen, dass ein Datenaustausch stattfindet und dass dieses Phänomen ähnlichen Wesens ist wie Tauschkreise auch, in denen Benutzer untereinander mit Waren handeln.

 

Filesharing     Entwicklung      Internetbasierte Dateitauschbörsen

Peer-to-Peer: mit Koordinationsserver     vollständig dezentral     Anonymes P2P

Streams über P2P     Rechtliche Auseinandersetzungen     Die zivilrechtliche Haftung

Gefahren          Statistik

Home     Städte & Gemeinden     Numerologie     Quantenheilung     Tauschringe

bezahlte Umfragen                 Produkte testen

 

tauschringtrenner

 

    © H & S Club e.V.   

Datenschutz     Impressum