logo

Esoterik

 

Der Name

Deutungen

Der erste Buchstabe A, J, S = 1
Menschen, deren Name mit einer 1 beginnt, ist eine Portion Egoismus mit auf den Weg gegeben worden. Sie sind zielstrebig und wissen, was sie wollen. Sie sind eher unabhängig und lassen sich nicht gerne gängeln. Diese Veranlagung kann für solche Menschen sehr schwierig sein, vor allem, wenn sich sehr friedliebende oder harmonische Zahlen in ihrem Geburtsdatum befinden, wie z. B. die 6 als Geburtstag, Geburtsmonat oder Lebensnummer. Menschen mit einer solchen Veranlagung geben um der Harmonie willen eher nach, aber die 1 des Buchstabens gibt ungern klein bei Man sieht also, dass es für Menschen oft sehr schwierig sein kann, wenn diese 1 völlig im Gegensatz zum Geburtstag, Geburtsmonat oder -jahr steht. Dies wird immer wieder für einen inneren Konflikt sorgen. Auf der anderen Seite gibt diese 1 Durchsetzungsvermögen, welches man vielleicht ohne sie nicht besässe.

Der erste Buchstabe B, K, T = 2
Die 2 steht für Intuition und Fingerspitzengefühl, aber auch für Friedfertigkeit. Die 2 liebt das Gemeinsame und die Partnerschaft und orientiert sich eher an seinen Mitmenschen. Sie vergisst dabei ihre eigenen Bedürfnisse. Der Einfluss der 2 kann sich als sehr vorteilhaft erweisen, vor allem, wenn das Geburtsdatum eher Unabhängigkeit oder einen Hang zur Sturheit aufweist. Diese 2 wird einer Person die Unabhängigkeit nicht nehmen, aber sie wird ihr erlauben. mit mehr Diplomatie und Fingerspitzengefühl den eigenen Kopf durchzusetzen. Eine 2 als erster Buchstabe übt auch einen beruhigenden Einfluss auf ein Geburtsdatum aus, wenn die Zahlen unharmonisch sind, wie z. B. 7.5.1991.

>> mehr >>.
 

Das Alphabet

A (Eins), ein Verstandesbuchstabe
Das A ist ein anspruchsvoller und aggressiver Buchstabe, der die Welt mit seiner Sicht der Dinge konfrontiert. Das lässt sich an seiner nach oben drängenden Form zeigen. Ein Anführer, mit originellen Ideen, hinter denen ehrgeizige Plane stecken. Dieser Buchstabe strahlt Zuversicht aus. Er hat ein hitziges Temperament und handelt lieber, als still sitzen zu bleiben.
Als erster Buchstabe fordert er Führungsqualitäten.
Als erster Vokal verhalt er sich anspruchsvoll in Gefühlsdingen. Er mag keine lnterventionen und akzeptiert keine Ratschlage.

B (Zwei), ein Gefühlsbuchstabe
Das B ist introvertiert - zwei Teile des Buchstabens sind in sich geschlossen, was auf zeitweilige Scheu hinweist. Dieser Buchstabe arbeitet in Partnerschaften und Teams gut mit anderen zusammen. Er ist sensibel, und es liegt ihm mehr, Bestehendes zu verbessern als Neues in Gang zu bringen. Er fordert den Ausdruck von Musikalität und ist begabt für den Umgang mit Einzelheiten. Unter Umständen braucht er Motivation von aussen.
Als erster Buchstabe fordert er Kooperation.

C (Drei), ein Intuitionsbuchstabe
Das C weiss sich auszudrucken, ist extravertiert und gruppenorientiert (beachten Sie, dass es nach einer Seite hin geöffnet ist). Es schenkt anderen Aufmerksamkeit und bekommt sie auch zurück. Ein schöpferischer Buchstabe mit einer gewissen Unrast, der leicht aus dem Gleichgewicht gerät. Das C kann gut mit oder vor Publikum arbeiten, es ist liebevoll und muss Liebe geben.
Als erster Buchstabe fordert es Kreativität.


D (Vier), ein Körperbuchstabe
Das D bringt Praxisbezogenheit, Geduld und Effizienz in ein Leben. Es arbeitet lange und hart für seine Ziele. Vor Festgefahrenheit muss es sich hüten (siehe seine geschlossene Form). Das D fordert orthodoxes Denken, hat die Fähigkeit, funktionierende Plane zu machen, und gibt dem Leben einen Geschmack von Pragmatismus.
Als erster Buchstabe fordert es den Sinn für Praxis.

E (Fünf), ein Körperbuchstabe
Das ruhelose und reiselustige E fordert eine wendige und anpassungsfähige Art, mit den Dingen umzugehen. Es ist freiheitsliebend und populär. Seine nach einer Seite offene Form steht für seine kommunikativen Fähigkeiten. Doch seine Linien sind geradeheraus, wie sein Stil der Kontaktaufnahme. Das E ist temperamentvoll und überschäumend; es redet nicht um den heissen Brei herum.
Als erster Buchstabe fordert es die Kommunikation.
Als erster Vokal spiegelt es rasche emotionelle Reaktionen wieder. Ist das Leben langweilig, werden die Pferde gewechselt.

F (Sechs), ein Intuitionsbuchstabe
Das F bringt ein Bedürfnis nach Harmonie und Gleichgewicht ins Leben. So sicher wie es wirkt, ist es nicht. Manchmal geht es praktischen Fragen aus dem Weg. Es ist freundlich und kreativ - oft auch mit der Stimme - und es ist verantwortungsbewusst. Eines seiner Grundbedürfnisse ist künstlerische Erfüllung. Die darstellenden Künste ziehen das F an.
Als erster Buchstabe fordert es Spass und Freundschaft.

G (Sieben), ein Verstandesbuchstabe
Das G kann Kontakt aufnehmen oder sich zurückziehen. Oft bevorzugt es die zweite Möglichkeit. Es ist

>> mehr >>

 

weiter

Die Texte im Bereich »Numerologie« sind folgender Publikation entnommen:

Quelle: (1)
Quelle: (2) Quelle: (3) © bei den Autoren

Quellen:   - Eleonore Jacobi -   |   - Rodford Barrat -   |   - Dan Millmann - © bei den Autoren

© H & S Club e.V                           Datenschutz                Impressum