logo

Esoterik

 

Warum Kriege nicht zwingend notwendig sind

weil es genügend Ressourcen für alle gibt
- weil es genügend Geld und Arbeit für alle gibt
- weil es ohnehin schon genug Leid, auch ohne Kriege, gibt
- weil wir sie schon oft genug ausgefochten haben
- weil das Resultat immer dasselbe ist: gibt nur Verlierer!
- weil keiner sie wirklich will
- weil wir nicht gezwungen sind, den Mächtigen dieser Welt, die Macht auch zu geben
- weil positive Veränderungen im Bewusstsein mit Gewalt nur selten erreicht werden können
- weil man durch vernünftiges Verhandeln beidseitig mehr herausholen kann
- weil die Mächtigen dieser Welt schon lange nichts mehr zu befürchten haben
- weil Krieg nur wenigen hilft, aber vielen schadet
- weil Kriege letztendlich wirkungslos sind
- weil das Bewusstsein der Menschheit für den Weltfrieden bereit ist

Einige Definitionen nach Wortstamm

Djihad (islam.), ...sich bemhen, ...sich anstrengen, ...streben, ...kmpfen.(Die Silben s-l-m stehen fr Wohlbehalten, in Sicherheit.) Islam bedeutet in Frieden sein. Salam heit Frieden.
Bellare (lat.) heisst Krieg führen, Bella heit hübsch, artig.
Krieg heute heisst immer auch: ...etwas bekommen wollen, ...etwas kriegen.
Böse heisst etwa soviel wie aufgeblasen.
Sünde heisst Trennung, absondern, Unterscheidung, Spaltung, Verschlieung, Abschottung. (lat. scindere)
Opfer (lat. operari) heisst werktätig sein, arbeiten.
Täter, der Handelnde, der Ttige.
Leiden heisst dulden, erdulden.

zurück

Weltfrieden

weiter

© H & S Club e.V                         Datenschutz                  Impressum