Die Transformationsbereiche im kollektiven Bewusstsein

Im Vorfeld der Transformation ging es darum festzustellen, was in unserer alten Welt alles existiert, das wir in unserer neuen Welt nicht mehr vorfinden möchten. Um all dies aus unserem Leben zu entfernen, bedarf es nicht der direkten Umwandlung dieser Dinge, sondern zuvor die Grundlagen in unserem Bewusstsein zu identifizieren, die dazu geführt haben, dass all das erschaffen wurde, was wir jetzt nicht mehr haben möchten. Vergleichbar einer Krankheit, wo ein ganzheitlicher Arzt/Therapeut/Heiler das Symptom erkennt und behandelt, sich jedoch in den Strukturen des Patienten auf die Suche nach der wahren Ursache für die Krankheit begibt und diese beseitigt. Erst dadurch erlangt der Patient vollständige und dauerhafte Heilung.
Nach Abschluss der Auflistung der Symptome unserer alten Welt wurden all jene schöpferisch wirksamen Strukturen des kollektiven Bewusstsein der Menschheit analysiert, die all das erschaffen haben, was nicht in unsere neue Welt passt. Bei dieser Arbeit ist ein tiefes Verständnis für unser bisheriges Denken und Handeln entstanden. Alles ist Bewusstsein, und nur das Bewusstsein erschafft – das Kollektiv ist der mächtigste Schöpfer. Ein Blick auf unsere bisherigen Wesenszüge und Glaubenssätze lässt uns verstehen, warum unsere Welt so ist, wie sie ist.
Im Nachfolgenden werden einzelne Bereiche in Kurzform und ohne Anspruch auf Vollständigkeit angeführt, in denen Veränderungen in unserer Welt dringend erforderlich sind, da diese den Grundprinzipien der neuen Zeit widersprechen. Damit der Aufstieg überhaupt möglich ist, müssen diese transformiert werden! Die Transformationsarbeit ist somit unerlässliche Grundvoraussetzung für den Eintritt in die Dimension der Liebe! Alle hier nicht explizit angeführten Bereiche unserer alten Welt, die veränderungswürdig erscheinen, sind auf die gleichen Glaubenssätze und Wesenszüge zurückzuführen – eine gesonderte Transformation ist daher nicht erforderlich.
Erzengel Michael sagt dazu: „Das Leben in der 5. Dimension ist für die meisten Menschen heute nicht vorstellbar, weil sie keinerlei Referenz haben, um sich das neue Leben in irgendeiner Form nur annähernd in ihrem Sein als Menschen vorstellen zu können. Alles, was derzeit auf euch einwirkt ist eine Veränderung, auf die ihr einfach nur zugehen müsst, ohne es zu sehr zu hinterfragen, denn euer Verstand kann es euch nicht erklären, was hier alles abläuft. Ihr habt keine Möglichkeit es zu erläutern und zu analysieren, ohne dabei euer Herz zu befragen.“

zurück

Übersicht

weiter


Quelle: Christoph Fasching - Botschafter des Lichts

 

Startseite Bewusstsein Wandel Transformationsbereiche Ausgleich Sexualität Politik Geld Religionen Konflikte Missbrauch Wirtschaft Der Tod Veränderungsbereitschaft Ernährung kollektive Bewusstsein Zusammenarbeit Bewusstseinsfeld Schlussworte

Matrix Quantenheilung 2 Punkt Methode

© H & S Club e.V                         Datenschutz                  Impressum