Das kollektive Bewusstsein im Wandel

Die Entstehungsgeschichte der Menschheit füllt zahlreiche Bücher, darauf näher einzugehen würde das Thema dieser Information verfehlen. Es sollte ausreichen festzuhalten, dass im Kern des Menschen vor sehr langer Zeit einige grundlegende und äußerst mächtige Wesenszüge ganz bewusst veranlagt worden sind, die in Verbindung mit dem freien Willen zu bestimmten Verhaltensweisen geführt und die lange und ereignisreiche Geschichte der Menschheit hervorgerufen haben. Das Ziel des Experiments war/ ist, zu beobachten und selbst zu erfahren, wie wir unter diesen Umständen über die unzähligen Erfahrungen an Weisheit gewinnen und dadurch unser Bewusstsein verändern und zur göttlichen Einheit zurückfinden. Das Experiment ist für das gesamte Universum von größter Bedeutung – unzählige Erkenntnisse konnten daraus gewonnen werden und ein wahrer Schatz an Weisheit wurde durch uns Menschen geschaffen. Mit dem Aufstieg in die 5. Dimension wird das Experiment nun erfolgreich abgeschlossen.
Erzengel Michael sagt dazu folgendes: „Das Leben in der neuen Welt ist für die meisten Menschen völlig neu, denn in eurer langen Geschichte habt ihr immer nur in der einen Eben gelebt. Nun in der Zeit des Aufstiegs habt ihr erfahren, was es bedeutet in der neuen Welt zu leben, denn das ist wichtig, damit ihr alle verstehen könnt, warum der Aufstieg so bedeutend ist. Also, habt Vertrauen in die neue Zeit, denn sie bringt euch an euer Ziel.“
Durch die ständig steigende Schwingung und die Entwicklungsarbeit der Menschen wurde bereits in allen Ländern unserer Welt ein Bewusstseinswandel eingeleitet – überall ist ein beginnender Umbruch zu erkennen, doch spürt man auch, dass dieser von einer mächtigen Instanz immer wieder in seinem zügigen Voranschreiten gehemmt wird. Diese Instanz ist nicht alleine das „System“, in das wir integriert sind, und auch nicht irgendeine Organisation, sondern das kollektive Bewusstsein und die darin gespeicherten grundlegenden Strukturen unseres Seins. Um den Wandel schneller voranzutreiben und das Bewusstsein weiter zu heben, ist ein bedeutender Transformationsprozess erforderlich.
Wie Erzengel Michael im Vorwort bereits angekündigt hat, ist es jetzt an der Zeit, an den Grundlagen unseres Seins weitreichende Veränderungen vorzunehmen und all jene Bereiche im kollektiven Bewusstsein zu transformieren, die den Grundprinzipien der neuen Zeit und somit dem Aufstieg entgegenstehen. Dazu ist wichtig zu wissen, dass unser Bewusstsein aus unvorstellbar vielen Glaubenssätzen/Überzeugungen besteht, die wir aufgrund unserer Prägungen/Erfahrungen gebildet haben. Man kann dies mit einem riesigen Apothekerschrank mit unzähligen Schubladen oder einem gewaltigen Spinnennetz vergleichen, wo sich in jeder Schublade oder jedem Knotenpunkt im Netz eine Überzeugung befindet, die mit allen anderen in Verbindung steht und an unsere Gefühlswelt gekoppelt ist.
Es handelt sich dabei um mächtige Schöpfungssätze, die sich tagtäglich aufs Neue manifestieren. Diese sind jedoch nicht in Stein gemeißelt, sondern sie können durch über die Erfahrung gebildete alternative Glaubenssätze abgeschwächt oder ganz aufgehoben werden. Natürlich kann man sie auch bewusst aus dem System entfernen und durch andere Schöpfungssätze ersetzen. Wir unterliegen dem kollektiven Bewusstsein und zugleich dem durch unsere Erfahrungen geschaffenen eigenen Bewusstseinsfeldern, die zueinander in permanenter Wechselwirkung stehen.
Mancher könnte sich die Frage stellen, ob denn ein Einzelner oder eine Gruppe von Menschen im kollektiven Bewusstsein einfach so Veränderungen vornehmen kann? Die Antwort ist klar und eindeutig: Nein, selbstverständlich nicht! Um dies zu können bedarf es einiger Voraussetzungen. Die Arbeit muss im Sinne des göttlichen Plans sein, der göttlichen Einheit dienen und zum höchsten Wohle aller Betroffenen sein. Und es bedarf der Zustimmung aller Seelen, die davon betroffen sind. Eine Gruppe von Ältesten wurde von allen „Aufsteigern“ dazu ermächtigt und beauftragt und sie steht unter der Aufsicht der Erzengel.
Nachdem sich zahlreiche Seelen für den Aufstieg in die 5. Dimension noch nicht bereit fühlen, konnte das kollektive Bewusstsein nicht für alle Menschen verändert werden, sondern es wurde ein eigener Zweig für die Seelen gebildet, die den Aufstieg in die 5. Dimension machen möchten. Der neu gebildete Zweig war zunächst ein 1:1 Klon und wurde für die entsprechende Transformation vorbereitet. Bevor der Zweig der
„Aufsteiger“ transformiert werden konnte, war es Aufgabe einiger inkarnierter Mitglieder des Aufstiegsrates, die Wesenszüge und Glaubenssätze zu identifizieren, die dem Bewusstsein der Einheit und somit dem Aufstieg entgegenstehen.
Dazu war es notwendig, in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins einzutauchen und alles an die Oberfläche zu bringen, das zu transformieren von Bedeutung ist. Dabei sind zahlreiche wenig schmeichelhafte Wesenszüge zum Vorschein gekommen, die an starke Gefühle und mächtige besonders niedrig schwingende Emotionen gekoppelt sind. Erzengel Michael hat während dieser teilweise erschreckenden Erkenntnisse gesagt: „Habt keine Angst vor euch selbst, denn IHR könnt es verändern!“
Für einige war es gar verwunderlich, dass wir unter diesen Umständen überhaupt noch existieren. Dies ist wohl u.a. den zahlreichen Frequenzhaltern zu verdanken, die das Licht auf der Erde über die vielen Jahrtausende stets hochgehalten haben. Trotz dieser teils schauderhaften Prägung hatten wir Menschen im Laufe unserer Inkarnationen immer die Möglichkeit, durch Erfahrungen unser Bewusstsein zu weiten und zu erkennen, was in unserem Wesenskern angelegt ist. Es ist uns über die Zeit gelungen, entsprechend neues Bewusstsein aufzubauen, das unsere Prägung zumindest weitgehend neutralisiert. Diese dunkle Ära unserer Geschichte geht nun zu Ende. Wir haben große Fortschritte gemacht und die erlangte Weisheit wird uns für das Leben in 5D und unsere künftige Seins-­‐Aufgabe als Schöpfer von unschätzbarem Wert sein.

zurück

Übersicht

weiter


Quelle: Christoph Fasching - Botschafter des Lichts

 

Startseite Bewusstsein Wandel Transformationsbereiche Ausgleich Sexualität Politik Geld Religionen Konflikte Missbrauch Wirtschaft Der Tod Veränderungsbereitschaft Ernährung kollektive Bewusstsein Zusammenarbeit Bewusstseinsfeld Schlussworte

Matrix Quantenheilung 2 Punkt Methode

© H & S Club e.V                         Datenschutz                  Impressum