Was sind wir alle zusammen gefordert zu tun?

Das Spiel der alten Zeit endet nun und es liegt jetzt an uns, wie wir den Wandel erleben werden, ob apokalyptische Zustände erforderlich sind, die uns dazu zwingen umzudenken, oder ob wir die Verantwortung selbst in die Hand nehmen und unsere Gesellschaft grundlegend ändern und nach den Prinzipien der neuen Zeit ausrichten. Wir haben die freie Wahl! Jesus hat in einem Channeling kürzlich folgende Worte gebraucht:

„Jetzt geht es darum, zu entscheiden, wie es auf der Erde weitergeht und wie das Leben jedes Einzelnen verlaufen soll. Entscheidend ist, dass die Menschen zu verstehen lernen, dass hier sehr viele mehr am Werk sind, als nur jeder für sich selbst. Die Welt verändert sich und jeder ist ein Teil dieser Veränderung. Alles, was die Menschen tun werden, hängt jetzt davon ab, wie sie sich selbst sehen. Die Menschen müssen akzeptieren, dass sie sehr viel mehr sind als nur einzelne Wesenheiten, die darum kämpfen am Leben zu bleiben.“
Das Ziel ist das höchste Wohl allen Lebens auf der Erde und wir sind hier, um diesen Plan Realität werden zu lassen. Wir alle -­‐ damit ist wirklich jeder Mensch gemeint -­‐ haben uns verpflichtet, Lösungen zu finden, um Frieden, Freiheit und ein Leben in Fülle für alle zu ermöglichen. Dies ist nicht Aufgabe Einzelner, sondern unser gemeinsamer Auftrag, den wir uns selbst gestellt haben. Die Antworten sind nicht auf globaler Ebene zu finden, Institutionen wie EU, UN oder andere sind die falschen Ansatzpunkte und selbst nationale Versuche werden nicht zum gewünschten Ergebnis führen.
Die Lösung ist im kleinen Rahmen der unzähligen Regionen zu suchen, denn es geht um das Herstellen der absoluten Autonomie jeder einzelnen kleinräumigen Region. Der Auftrag lautet dafür zu sorgen, dass im absoluten Einklang mit der Natur in der Region alles selbst hergestellt werden kann, was die Region braucht und was die Menschen für ihr Leben haben möchten.
Die Antworten auf die unzähligen Fragen, wie wir die völlige Autonomie der Region, in der wir leben, herstellen können, finden wir nur in regionalen Arbeitsgruppen, die intensiv mit den benachbarten Regionen zusammenarbeiten. Um diese Arbeitsgruppen zu definieren und festzulegen, mit welchen Themen wir uns vordergründig auseinandersetzen sollen, hat uns Erzengel Michael eine Hilfestellung angeboten, die auf www.projekt-herz.com zu finden ist.
Wir sind gefordert, trotz turbulenter Aussichten Ruhe zu bewahren, Angst durch Vorfreude zu ersetzen, uns selbst zu hinterfragen und in Gruppen zusammenzutreffen, um nach Lösungen, die sofort zur Umsetzung gelangen sollen, zu suchen. Die Politik wird scheitern und wir - das Volk - sind gefordert, Eigenverantwortung zu übernehmen und selbst aktiv zu werden.
In unserer Welt verändert sich enorm vieles in unglaublicher Geschwindigkeit – das Geschehen wird jeden Tag durch die Reaktionen von uns Menschen auf die Ereignisse beeinflusst – wir haben es somit selbst in der Hand, vieles abzumildern, was auf uns zukommt. Unsere Aufgabe ist, alle Ereignisse zu begrüßen und sie in Wertschätzung und Dankbarkeit anzunehmen – sie als wichtige Reinigung des Planeten zu sehen und uns auf die neue Zeit zu freuen. Angst ist kontraproduktiv – das Erfolgsrezept lautet: Zusammenarbeit zum höchsten Wohl allen Lebens!

zurück

Übersicht

weiter


Quelle: Christoph Fasching - Botschafter des Lichts

 

Erzenge Chamuel Sinn menschlichen Seins alte-Welt 21-12-2012 neue-Welt Zeit bis zum Übergang Eine freie Wahl Die Entscheidung Rolle von Mutter Erde Kosmische Einfluesse jeder Einzelne gefordert zusammen gefordert 7 kosmische Prinzipien nicht glauben möchten Erzengel Michael Die Erde erfindet sich neu

Matrix Quantenheilung

© H & S Club e.V                           Datenschutz                Impressum