2012

 

 

 

 

 

Die wahre Meisterschaft bedeutet in allen Lebenslagen und mit jedem Gedanken nur die bedingungslose Liebe zum Ausdruck zu bringen.

Der Tod ist eine besondere Erscheinung – es ist der Zeitpunkt, zu dem die Seele des Menschen entscheidet, den Körper wieder aufzugeben und zu verlassen. Das ist der Zeitpunkt, zu dem die Erfahrungen, die die Seele in dieser Inkarnation gemacht hat und alle wichtigen Erkenntnisse, die für diese Inkarnation geplant waren, erledigt sind. Der Tod ist nicht das Ende des Lebens – er beendet lediglich eine Epoche in der Entwicklung des Menschen. Die Entwicklung findet daraufhin in einer weiteren Inkarnation ihre Fortsetzung und mit dieser neuerlichen Ankunft auf der Erde gibt es wieder jede Menge neuer Erfahrungen zu sammeln. So ist das Grundprinzip der menschlichen Entwicklung aufgebaut. Das Endziel ist die Meisterschaft und diese bedeutet, dass der Mensch all jene Erkenntnisse erlangt hat, die er benötigt, um das höchste göttliche in ihm zum Ausdruck bringen zu können. Die wahre Meisterschaft bedeutet in allen Lebenslagen und mit jedem Gedanken nur die bedingungslose Liebe zum Ausdruck zu bringen. Da gibt es keine Gedanken mehr wie Hass, Neid oder Vergeltung – das Einzige, das nur noch zählt ist die Liebe. So schwer das auch klingen mag – es ist doch so einfach, denn wenn man die anderen Menschen als das betrachtet, was sie sind – Wesen, die von Gott abstammen und auf ihrem Entwicklungsweg Erfahrungen sammeln, dann ist das ganze Geschehen rundum Euer tägliches Leben sehr viel einfacher zu verstehen.
 

zurück

 

 

weiter

Quelle: Christoph Fasching - Botschafter des Lichts

Matrix Quantenheilung Blog 2 Punkt Methode

© H & S Club e.V                  Datenschutz                         Impressum