buch

 

 

Die eigene Göttlichkeit anerkennen

Geschätzte Leserin, geschätzter Leser! Weit bist du schon gekommen, und deshalb ist auch der Moment reif, in so sensible Bereiche vorzudringen, wie die eigene Göttlichkeit. Bist du zu 100 Prozent davon überzeugt, dass du ein göttliches Wesen bist? Was heißt das überhaupt, magst du fragen. Es heißt, dass du die tiefe innere Wahrheit spürst und unterstützt, dass du ein perfektes göttliches Wesen bist, das durch seine eigene Entscheidung hier auf diese Erde gekommen ist, um den Lebensprozess mitzugestalten.
Wer ist nun aber Gott? Ein Mann mit Rauschebart, der uns auf einer Wolke bei unserem bunten Treiben zusieht? Es ist zwar eine schöne Vorstellung, und wenn du sie behalten möchtest, dann bitte tue das. Ich möchte dir Gott heute auch in meiner Idee vermitteln. Lies also einmal, welches Bild ich von   „ihm“   habe,   und   entscheide   dann,   ob   du   dich   dem   anschließen   kannst   oder   ob   du   lieber   noch  weiter suchen möchtest nach der idealen Beschreibung oder aber deine behalten möchtest.
Ich sehe Gott als einen Prozess an, eine Bewegung, gleich einem Licht, das sich immer weiter in die Form ausdehnt. In der Einheit ohne Form gab es Schwingung, eine pulsierende Energiequelle, pure göttliche Liebe, Weisheit, Reinheit. Zugegeben, wir können diesen Urzustand niemals mit unserem Verstand erfassen, und doch gibt es einen Punkt in uns, der diesen kennt, weil er ein Teil davon ist. Es ist ein Zustand der absoluten Ruhe und des Friedens, in dem nichts getan, noch gelenkt, noch er- kannt, noch vereint werden muss, da alles, was es gibt, in diesem einen Punkt schwingt. Neutrale Energie, da alles was da ist, das perfekte Gleichgewicht, die perfekte Harmonie ergibt. Möchtest du diesen Punkt in dir aufspüren, dich mit ihm verbinden? Dann  geht‘s  schon  los!
 

Prinzip Nummer 20       Übung Nummer 21

Übersicht/ Kapitel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 Nachwort

Quelle EE Metatron und Michael durch Ingrid Sarah Haunsberger www.herzenslicht.eu

 

Numerologie:

Einführung

Zahlendeutung     Geburtstagszahl       Monatszahl     Der Name

Die Ebenen     Lebensnummer     Lebensweg     Lebenssinn

© H & S Club e.V                               Datenschutz            Impressum