Wer hat den Rahmen für unsere alte und für unsere
neue Welt erschaffen?

Vor sehr langer Zeit haben wir alle eingewilligt, einen Rahmen für den Abstieg in die Dichte der 3D-­‐Welt zu erschaffen, um unsere Erfahrungsmöglichkeiten auszuweiten und unsere Schattenseite ausgiebig erfahren zu können – eben alles zu erfahren, was nicht unserer Göttlichkeit entspricht. Denn nur wenn man von einer Sache alle ihre Aspekte in voller Ausprägung selbst erfahren hat, ist man sich der Sache vollends bewusst – hier geht es um das Leben in der Materie und in der Dualität.

Eine Gruppe von Ältesten „Weisen“ wurde damals beauftragt, diesen Rahmen zu erstellen und wir alle (!) haben diesem zugestimmt. So haben jene alten Seelen, die seit Anbeginn des Lebens auf der Erde unzählige Inkarnationen absolviert haben, damals den 3D-­‐Rahmen erstellt, und in dieser Inkarnation haben sie wieder zusammengefunden, um den Rahmen für unsere neue Welt in 5D zu erstellen. Aus Gründen der persönlichen Sicherheit werden die Verfasser hier nicht namentlich genannt.

Dieser Schöpfungsprozess des Übergangsrahmens in die 5. Dimension ist nun vollbracht und wiederum haben alle auf der Erde lebenden Jahrgänge auf

Seelenebene ihr Einverständnis gegeben und ihre schöpferische Kraft zu dessen Manifestation zur Verfügung gestellt. Der Rahmen ist ein lebendiges, wachsendes Werk, an dem weiterhin gearbeitet wird – die grundlegenden Regelungen sind in dieser Informationsbroschüre enthalten. Eine an das Leben in 5D vollständig angepasste Fassung des Rahmens für unsere neue Welt wird erst nach dem Aufstieg entstehen, wenn die neu gewonnen Erkenntnisse in diese Arbeit eingeflossen sind. Wir sprechen somit derzeit von einem Übergangsrahmen, dieser ist ein sofort wirkendes, für alle Wesenheiten verbindliches und unumstößliches Grundgerüst, innerhalb dessen unzählige individuelle Ausprägungen möglich und der Kreativität im Sinne des göttlichen Plans keine Grenzen gesetzt sind.

Die Besonderheit des 5D-­‐Rahmens ist die, dass er in seiner Entwicklung und Ausweitung nach oben offen ist und es daher in der Entwicklung der Menschheit nach oben keine Grenzen gibt – die Ausprägung unserer Schöpferkraft ist somit im vollen Umfang möglich und die Entwicklung unserer Göttlichkeit wird durch diesen Rahmen in jeglicher Hinsicht gefördert. Nach unten ist hingegen eine Absicherung eingebaut, die einen Rückfall in die Dunkelheit ausschließt.

Es versteht sich von selbst, dass dieser neue Rahmen weitreichende Veränderungen im Leben jedes Einzelnen und in sämtlichen gemeinsamen Lebensbereichen auslöst und die Form des menschlichen Zusammenlebens sowie den Umgang mit dem Planeten Erde und allen Lebewesen grundlegend verändert. Um diese Veränderungen mit Freude begrüßen zu können, ist es für viele Menschen wichtig eine entscheidende Hürde zu nehmen – die der Umprogrammierung ihres Egos! Das Ego wehrt sich gegen Veränderungen zumeist heftig und möchte an den liebgewonnenen Errungenschaften der alten Welt, die aber nicht mehr in den Rahmen der neuen Welt passen, festhalten.
 

zurück

Übersicht

weiter


Quelle: Christoph Fasching - Botschafter des Lichts

 

Grundlagen neuen Welt Rahmen neue Welt Gemeinsam neue Welt Bereich 5D-Rahmen detaillierte Schöpfungen 7. kosmische Prinzip Grundlagen Grundsatz Grundlagen Wirkung des Rahmens Überwachung des Rahmens Übergangsregelung bis 2015 Schutzschild Zeit Sinn des Lebens höchste Wohlergehen Wissen und Weisheit Der Mensch Bewusstsein Wahrhaftigkeit Barmherzigkeit Freiheit Körper Gesundheit Zeugung Geburt Partnerschaft Sexualität Kinder Senioren Wahrnehmung Fähigkeiten Frieden Lernen Erkenntnis Gefühle Umwelt Natur Grundsatz Engel Sternengeschwister Meteorologie Klima Lebensbereiche Tiere Pflanzen Ernährung Trinkwasser Lebensmittel Strukturen Grundsatz Strukturen Gesetzgebung Territorien Grenzen Immobilien Grundstuecke Weisenräte Öffentliche Einrichtungen Spiritualität Medien Information Sport Kunst Gemeinschaftliche Versorgung Grundsatz Versorgung Besitz Eigentum Beruf(ung) Unternehmen Materialien Bodenschaetze Technologie Regionale Zusammenarbeit Verseuchung Altlasten Mobilität

Matrix Quantenheilung

© H & S Club e.V                      Datenschutz                     Impressum